Viel Spaß im Leichtathletik-Feriencamp

Werbung

Ratingen. 35 Kinder (7 bis 13) waren beim Leichtathletik-Feriencamp mit den Trainern und Athleten des TV Ratingen Leon Lauret, Fabian Lauret, Pascal Weigel, Clara Winter und Hannah Müschenborn in der zweiten Osterferienwoche sportlich aktiv. Die Beliebtheit der vielseitigen Leichtathletik zeigt, dass sich für das Camp noch nie so viele Teilnehmer angemeldet hatten.

Am Osterdienstag trafen sich die jungen Sportler und es hieß „Auf die Plätze, fertig los!“. Unter fachkundiger Anleitung wurden den Kindern in zwei Trainingseinheiten am Tag an die Disziplinen der Leichtathletik dem Alter entsprechend herangeführt. Sie übten die richtigen Techniken rund um das Laufen, Springen und Werfen. Höhepunkt für die jungen Sportler war unter anderem die Einführung in den Stabhochsprung. „Selbst wenn sich Stabhochsprung oder Diskuswurf zunächst wie potentiell gefährliche Disziplinen anhören, sind sie es in der Form nicht, wie es im Camp vermittelt wird. Die Kinder sollen sich nicht wie die Profis in die Höhe schwingen, sondern das Gefühl für die Abläufe erhalten“, so Abteilungsleiterin Petra Lauret.

Für das Camp standen dem Team die vereinseigene Turnhalle, die Sparkassen Arena und das Ratinger Stadion zur Verfügung, sodass es bei wechselnden Wetterbedingungen keine Probleme mit dem Trainingsplan gab. Nach dem warmen Mittagsessen konnten die unermüdlichen Kinder während der Pause in der Turnhalle oder der Sparkassen Arena spielen und toben oder sich einfach ausruhen. Den Abschluss bildete am Freitag ein gemeinsamer kleiner Wettkampf rund um die Kinderleichtathletik.

„Doch Leistung steht bei uns nicht im Mittelpunkt“, so Petra Lauret. „Die Betreuer haben viele Leichtathletikdisziplinen angeboten. So konnten sie den Kindern zeigen, dass die Sportart nicht nur aus den Disziplinen besteht, die sie aus dem Schulunterricht kennen.“

Die Abteilungsleitung freut sich besonders darüber, dass es so viele Wettkampfsportler in der Abteilung gibt, die Spaß daran haben ihr Wissen und Können an den Nachwuchs weiterzugeben.

Jeder Teilnehmer erhielt als Anerkennung eine Urkunde über die erbrachten Leistungen und natürlich das begehrte Feriencamp T-Shirt. Die Begeisterung bei einigen Kindern war so groß, dass sie auch in Zukunft im Ratinger Stadion anzutreffen sein werden, um die Leichtathletik weiter als Vereinssport zu betreiben. 

Foto: privat

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.