Viel Programm zum Frauentag

Werbung

Ratingen. Am Donnerstag, 8. März, jährt sich der internationale Frauentag zum 107. Mal. Er ist ein Tag für die Rechte der Frauen, für Frieden und eine humane Gesellschaft. Traditionell wird in Ratingen der Frauentag rund um den 8. März von der Ratinger Fraueninitiative und der städtischen Gleichstellungsstelle in verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen aufgegriffen. Die Veranstaltungsreihe startet humorvoll am Donnerstag, 1. März, um 20 Uhr mit Uta Köbernik und ihrem Programm „Grund für Liebe – politisch, zärtlich, schön“ im Medienzentrum, Peter-Brüning-Platz 3.

Am 8. März dann wird international im Freizeithaus Ratingen-West gefeiert: Nach einer kleiner Einführung zu „100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland“ wird bei Musik, Tanz und Speisen aus verschiedenen Ländern mit 120 Frauen der Internationale Frauentag begangen.

Mit einem Aktionsstand am Marktplatz ist die Ratinger Fraueninitiative und die Gleichstellungsstelle am Samstag, 10. März, zwischen 10 und 12 Uhr vertreten und hält zahlreiche Informationsborschüren bereit. Anschließend, ab 12 Uhr, sind alle Frauen aus Ratingen zum „Kaffeeklatsch“ in den städtischen Seniorentreff Ratingen-Mitte, Minoritenstraße 14, eingeladen.

Noch einmal humorvoll wird es am Mittwoch, 14. März, 20 Uhr mit Tina Teubner und Ben Süverkrüp und dem Programm „Wenn du mich verlässt, komme ich mit“ (Stadttheater Ratingen, Europaring 9).

Auch der Frauenfilm darf im März nicht fehlen. Passend zum Thema Frauenwahlrecht läuft am Mittwoch, 21. März, um 17 und 20 Uhr der Film „Die Göttliche Ordnung“ im Ratinger Kino, Lintorfer Straße 1. Mit Schweizer Girlpower, vielen Augenzwinkern und Seventies-Charme zeigt der Film den Kampf der Frauen für das Frauenwahlrecht im Kanton Appenzell Innerrhoden. 1990 ließ dieser Kanton als letzter seine Einwohnerinnen zur Wahl gehen.

In Kooperation mit dem Evangelischen Familienbildungswerk laden am Donnerstag, 22. März, 19 Uhr die beiden Künstlerinnen Claudia Aldenhoven und Sigrid Shaefagh in die Räumlichkeiten auf der Turmstraße 10 ein. Die Ausstellung „Duett in Pink – Zwei starke Frauen“ unter dem Motto „Kontraste erfahren – Materialien erforschen – Farbe erleben“ macht neugierig.

Der Informationsflyer mit allen Angeboten rund um den Internationalen Frauentag liegt ab sofort in verschiedene öffentlichen Einrichtungen, bei der Gleichstellungsstelle und im Kulturamt aus. Nähere Information auch auf auf der Ratinger Internetseite..

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.