Victor's: Lintorfer spenden 320 Euro fürs Frauenhaus

Werbung

Lintorf. Eva-Maria Düring (Mitte) freut sich. Die Lintorfer spenden 320 Euro für das Frauen- und Kinderschutzhaus in Mettmann. Brigitte Schulz (rechts) und Petra Fink (links) von Victor’s auf der Speestraße überreichen die Spende in einer eigens für die Sammlung angefertigten Spendendose.

Brigitte Schulz, Inhaberin von Vicotr’s – Mode und mehr, ist stolz auf die Spende: „Es sind nun 320 Euro zusammengekommen, worauf wir als kleines Geschäft auch stolz sind.“

In der Vorweihnachtszeit seit den „Lintorfer Lichtern“ am 21. November stand die Spendendose in dem Lintorfer Modegeschäft. Gesammelt wurde für das Frauen- und Kinderschutzhaus des Sozialdienstes katholischer Frauen und Männer (SKFM) Mettmann.

„Das Haus nimmt Frauen aus dem gesamten Kreis Mettmann auf“, berichtet Evar-Maria Düring, Leiterin des Frauen- und Kinderschutzhauses. Das Haus bietet Platz für acht Frauen und acht Kinder. Sie können bis zu einem Jahr dort Schutz suchen. Im Durchschnitt betreut der SKFM dort jährlich 40 bis 45 Frauen mit ihren Kindern.

Die Frage, ob auch schon Lintorferinnen Schutz in Mettmann gesucht haben, antwortet Düring ausweichend: „Ja, auch aus Ratingen hatten wir schon Schutzsuchende in unserem Haus.“

Mehr Information im Internet

Werbung