Ratingen. Das Team der Volkshochschule Ratingen und die Kursleitungen sind startklar: Am 14. Februar beginnt das Frühjahrs-Semester unter dem Titel „Aktiv mit der VHS“ mit rund 335 Kursen und über 11.000 Unterrichtsstunden. „Nach vielen Einschränkungen in den vergangenen Monaten freuen wir uns wieder auf mehr Aktivität und persönliche Begegnung. Wir hoffen natürlich, dass wir die allermeisten Kurse in Präsenz durchführen können. Gemeinsam lernen macht immer noch am meisten Spaß“, so VHS-Leiterin Claudia Stawicki. Informationen zu den geltenden Corona-Regelungen finden sich stets aktuell auf der Homepage der Volkshochschule unter www.vhs-ratingen.de

„Weiterkommen mit der VHS“ – so betitelt Britta Jansen „ihren“ Fachbereich „EDV, Beruf und Schulabschlüsse“ und hat wieder  vielfältige Angebote im Programm. Besonders möchte sie auf zwei kostenfreie Wochenendveranstaltungen für Jugendliche ab 14 Jahren aufmerksam machen. Im Workshop „4Teens: Mit dem 3D-Drucker arbeiten“ (Kurs: Q0150) am 19. März lernen die Teilnehmenden, was ein 3D-Drucker alles kann, sie entwerfen ein eigenes Modell für den Druck und sind live dabei, wenn die Zeichnung als Gegenstand auf dem Drucker gedruckt wird. Am 26. März heißt es „4Teens: Mit dem Lasercutter arbeiten“ (Kurs: Q0153). Dieser Kurs führt spielerisch in die Welt des 2D-Zeichnens ein. Es werden erste einfache Designs entworfen, die am Computer gezeichnet und konstruiert werden.

Der Fachbereich bietet natürlich noch viele weitere Kurse und Veranstaltungen, um sich fit in der Arbeit mit dem Computer zu halten, beruflich (neu) zu orientieren  oder Fachkompetenzen und Schlüsselqualifikationen für den Job zu erarbeiten. Der Schnupperkurs „Keine Angst vor dem Computer“ (Kurs: Q0110) am 17. Februar richtet sich an Teilnehmende ohne Computer-Erfahrung, die spielerisch und mit einfachen Übungen erste Einblicke in die Arbeit mit dem PC erhalten. Wer nach dem Schnupperkurs auf den Geschmack gekommen ist, kann seine ersten Eindrücke beim Kurs „Grundlagen der Computerpraxis und Internet“ (Kurs: Q0111) gleich vertiefen. Im Tagesseminar „Feedback geben und (an)nehmen“ (Kurs: Q0402) am 5. März lernen die Teilnehmenden Methoden und Tipps, wie sie ein Feedbackgespräch für beide Seiten erfolgreich führen können, aber auch, wie sie mit unfairem Feedback umgehen können.

Im   VHS-Fachbereich „Fremdsprachen“ von Philipp Lehr sind in diesem Semester wieder Angebote in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Japanisch und Chinesisch dabei. „Goededag” – wer beim Besuch in den Niederlanden mehr als die Begüßungsformel sprechen möchte, sollte sich beim neu startenden Kurs “Niederländisch Stufe A1, 1. Semester” (Kurs: Q2500) anmelden, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Los geht`s am 15. Februar. Oder wie wäre es mit der schönen, aber eher unbekannten Sprache Polnisch? Der Online-Kurs “Polnisch Stufe A1, 1. Semester” (Kurs: Q2601) startet am 23. Februar, unterrichtet wird über die VHS-Cloud.

Klimawandel vor unserer Haustür – was kann ich tun? Der Online-Kurs “klimafit” (Kurs: Q3609) aus dem VHS-Fachbereich „Gesellschaft, Politik, Umwelt“ befasst sich an sechs Abenden mit den wissenschaftlichen Grundlagen zum Thema Klima und Klimawandel. Los geht`s am 21. März. Eine andere Veranstaltung richtet sich an Eigentümer und Verwaltungsbeiräte. Das Tagesseminar “Neuerungen zum Wohnungseigentum” (Kurs: Q340) geht detailliert auf die Gesetzeslage nach der letzten grundlegenden Reform des Wohnungseigentumsgesetzes ein. Termine: 19. und 26. März.  

Breit gefächert sind wieder die Angebote der kulturellen Bildung aus dem Fachbereich „Kunst, Kultur, Kreativität“ von Alexandra Fuhr. Der Kurs „Aktuelle amerikanische Literatur“ (Kurs: Q4000) widmet sich ab 15. Februar an zwölf Abenden vier Romanen der zeitgenössischen amerikanischen Literatur. Wer Gitarrenspiel von Grund auf erlernen möchte, ist beim Kurs „Akustikgitarre für Anfänger/innen“ (Kurs: Q4402) ab 14. Februar genau richtig. Wer diesen Kurs bereits im Vorsemester belegt hat, kann direkt beim Kurs „Akustikgitarre für Teilnehmende mit geringen ersten Grundkenntnissen“ (Kurs: Q4403) weitermachen. Start: 15. Februar. „Aquarellmalerei für Fortgeschrittene“ (Kurs: Q4504) steht ab 16. Februar auf dem Programm, Vorkenntnisse in dieser Malkunst sind erforderlich.

Um das körperliche und psychische Wohlbefinden zu stärken, möchte VHS-Leiterin Claudia Stawicki aus dem Fachbereich „Gesundheit und Bewegung“ auf einige besondere Angebote aufmerksam machen. Gleich zwei Kurse „Herz-Yoga“ (Kurs: Q5120 und Q5122) richten sich ab 18 Februar an Menschen, die unter Daueranspannung, innere Unruhe, Schlafstörungen oder Bluthochdruck leiden und Herz-Kreislauferkrankungen vermeiden möchten. Beim Vortrag „Der Stress und Ich! Wer hat wen im Griff?“ (Kurs: Q5001) am 15. Februar geht es darum, eine gesunde Balance im Umgang mit Stress zu finden.

Weitere Informationen und Anmeldungen zu den Veranstaltungen sind über die Homepage der Volkshochschule Ratingen www.vhs-ratingen.de möglich. Auskünfte erteilt die VHS unter Telefon 02102/550-4307 und -4308 oder vhs@ratingen.de.

Tobias Lüder (links, Sekretariat) und Thomas Fedder (Geschäftsstelle) sind neu im VHS-Team. (Foto: Stadt Ratingen)