VHS: Pilzsuche am Hinkesforst

Werbung

Lintorf. Zwei Waldexkursionen im Hinkesforst stehen bei der Volkshochschule (VHS) auf dem Programm: Am Samstag, 24. September, geht es für Familien mit Kindern ab fünf Jahren um 10 Uhr los. Unter dem Motto „Was lebt denn da im Waldboden?“ werden bei einem Waldspaziergang verschiedene Bodenproben entnommen und diese anschließend auf ihre Bewohner untersucht. Neben einer Artbestimmung lernen die Kinder, welche Aufgaben die unterschiedlichen Organismen in ihrem Lebensraum haben und warum jedes Lebewesen wichtig für das Überleben der anderen ist. (Kurs: F3600)

Am Sonntag, 25. September, kommen ab 15 Uhr die Pilzsucher auf ihre Kosten. In der „Naturwaldzelle“ Hinkesforst sind noch Reste eines ehemals grundwassernahen Stieleichen-Hainbuchenwaldes erhalten. Die Wanderer werden das Vorkommen von Fruchtkörpern höherer Pilze auf dem Waldboden und auf vermoderndem Holz beobachten. Je nach Wetter können bei der Exkursion nahezu 100 verschiedene Pilzarten gefunden werden. (Kurs: F3601)

Weitere Information unter www.vhs-ratingen.de oder telefonisch bei der VHS 02102/550-4307/-4308.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.