Vernissage: Stephan Kaluza bei Geuer und Geuer

Werbung

Düsseldorf. der Düsseldorfer Stephan Kaluza ist Maler, Fotograf, Literat. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich insbesondere mit narrativen Abfolgen und Wahrnehmungsprozessen. Vor zwei Jahren sorgte er mit einer 100 Meter langen und 2,30 Meter hohen Rhein-Foto-Collage an der Fassade des Andreas Quartiers für Aufsehen. Am Freitag, 8. April, 19:30 Uhr findet die Vernissage zu seiner neuen Ausstellung in der Galerie Geuer und Geuer, Heinrich-Heine-Allee 19, statt.

Nach dem Jahresauftakt mit Fotoarbeiten des weltbekannten Musikers und Künstlers Bryan Adams präsentiert die Galerie Geuer und Geuer in Kooperation mit dem Andreas-Quartier ab dem 8. April neue Gemälde von Kaluza. Die mit „Fiction – Nonfiction“ betitelte Einzelausstellung, die zwei Ausstellungsorte auf der Düsseldorfer Museumsachse gleichzeitig bespielt, konzentriert sich auf aktuelle Werke des Künstlers, die in jüngerer Zeit entstanden sind. 

Gezeigt werden großformatige Leinwandarbeiten aus der bekannten Serie „Transit II“, die sich mit dem Wesen der unberührten Natur auseinandersetzen. Ergänzt werden die Landschaftsmotive von Gemälden der brandneuen Serie „Somnia“, die nach Stills aus Filmen entstanden sind und die erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. 

Die Künstlichkeit der filmischen Welt in „Somnia“ steht der Natürlichkeit der Natur in „Transit“ gegenüber. Beiden gemein ist aber die Vorgehensweise, ein inszeniertes und bewusst konstruiertes Sujet zu zeigen, das es so nur auf der Leinwand des Künstlers gibt.

Präsentiert werden die Arbeiten in der Düsseldorfer Galerie Geuer und Geuer und im Studio 44 des Andreas-Quartiers, Mühlenstraße 34. Die Aktion ist eine Kooperation der Galerie Geuer mit dem Andreas-Quartier. Die Ausstellungseröffnung in der Galerie Geuer und Geuer beginnt am Freitag, 8. April, um 19.30 Uhr. Sie wird gegen 21 Uhr im Studio 44 des Andreas-Quartiers fortgesetzt. Die Doppelausstellung ist bis zum 30. April zu sehen.

Stephan Kaluza in seinem Atelier (Foto: Stephan Kaluza)