Vernissage in der Künstlerloge: Astrid Busch

Werbung

Ratingen. Am Sonntag, 16. Januar, 16 bis 18 Uhr wird die Ausstellung „Supercluster“ von Astrid Busch in der Künstlerloge, Calor-Emag-Straße7, eröffnet. Die Ausstellung dauert bis 27. Februar.

Utopische Räume und Verweise auf technisches Gerät verweben sich in der Arbeit von Astrid Busch, die eigens für die Künstlerloge Ratingen entstanden ist. Die raumgreifende Collage zeigt ein Wechselspiel von Vision und Wirklichkeit, von Errungenschaft und Fortschritt und nimmt in assoziativer Weise Bezug auf die technischen Entwicklungen der Firma Calor Emag, die der Straße des Ausstellungsortes ihren Namen gab. Die Künstlerin überschreibt Fundstücke mit der eigenen fotografischen Arbeit. So entsteht ein Spannungsfeld zwischen Atmosphärischem und Architektonischem, zwischen stimmungshafter Unbestimmtheit und kompositorisch fest Gebautem.

www.astridbusch.com
www.kuenstlerloge.com

Foto: privat