Verletzter bei Wohnungsbrand

Werbung

Ratingen-Mitte. Am frühen Freitagmorgen, 19. Januar, gegen zwei Uhr wurde die Feuerwehr Ratingen zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Gartenstraße gerufen. Nachbarn hatten Brandgeruch wahrgenommen und eine Verrauchung im Treppenraum festgestellt.

Die Feuerwehr verschaffte sich gewaltsam Zugang zur betroffen Wohnung und fand dort neben einem Topf und einer Pfanne mit verbranntem Essen auf dem Herd auch den Mieter der Wohnung schlafend vor. Der Mann wurde vom Notarzt behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die Wohnung und das Treppenhaus wurden mit einem Hochleistungslüfter vom Rauch befreit.

Foto: Feuerwehr

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.