Verisure: Schwangere durch Fernüberwachung gerettet

Werbung

Ratingen/Berlin. Der von Verisure, dem europäischen Marktführer für Hochsicherheits-Alarmanlagen aus Ratingen, gesicherte Mini-Supermarkt in Berlin-Hellersdorf ist eigentlich noch geschlossen, als die Verkäuferin vergangene Woche um 5:49 Uhr früh die Überfalltaste auslöst, weil ein Betrunkener unter Einsatz körperlicher Gewalt von ihr die Herausgabe von Alkohol verlangt. Da das Alarmsystem des Berliner Geschäftes an die VdS-zertifizierte Notruf- und Serviceleitstelle des Rundum-Sicherheitsanbieters in Ratingen angeschlossen ist, eilt eine NSL-Fachkraft von Verisure der schwangeren Frau augenblicklich zur Hilfe.

Über Voice Box hört die Verisure-Mitarbeiterin zunächst, dass die Verkäuferin lautstark jemanden auffordert, das Geschäft zu verlassen und sichtet daraufhin die Bilder der Fotodetektoren und Videokamera. Spätestens jetzt ist klar, dass es sich um eine echte Notsituation handelt: Um an Flaschen mit Alkohol heran zu kommen, stößt eine männliche Person die schwangere Angestellte gegen ihren Babybauch. Sofort alarmiert die routinierte NSL-Fachkraft die Polizei und übermittelt auch gleich eine Täterbeschreibung. Zudem informiert sie den Inhaber des Geschäfts, der sich ebenfalls umgehend auf den Weg zum Tatort macht.

Als die Hellersdorfer Polizei eintrifft, hat der Täter bereits das Objekt verlassen. Die Verkäuferin, die Opfer des morgendlichen Angriffs wurde und den stillen Alarm ausgelöst hat, ist vollkommen aufgelöst. Weinend gibt sie an, mutmaßlich unverletzt zu sein und möchte deshalb keinen Krankenwagen. Da augenscheinlich nichts gestohlen wurde und es zunächst so aussieht, als bestünde akut keine weitere Gefahr mehr, verlassen die Polizeibeamten den Tatort wieder.

Doch um 7:06 Uhr geht erneut ein Alarmsignal aus Hellersdorf in der Ratinger NSL von Verisure ein. Wie sich zeigt, ist der Betrunkene zurückgekehrt. Inzwischen jedoch ist der Inhaber, den die NSL-Mitarbeiterin direkt nach der Polizei verständigt hatte, zum Glück vor Ort im Laden. Es gelingt ihm, den Übeltäter zu schnappen und festzuhalten, so dass die Polizeibeamten, als sie erneut eintreffen, nun den Betrunkenen festnehmen und abführen können. Der Inhaber ist sehr froh, dass er seine Angestellten und sein Geschäft mit der einzigartigen Kombination aus moderner Technik und menschlicher Wachsamkeit von Verisure schützen lässt, die 24/7 Hilfe in jeder Notsituation bietet.

Foto: Verisure