Veranstaltungen abgesagt oder verschoben

Werbung

Ratingen. Die städtischen Kultureinrichtungen wie Stadttheater, Stadthalle, Medienzentrum und das Freizeithaus West haben aufgrund der Coronavirus-Krise eine Reihe von Veranstaltungen verschoben oder aber ganz absagen müssen. Dies betrifft vor allem Veranstaltungen bis zum Ende der Osterferien.

Stadthalle Ratingen:
26. März: Herbert Knebel Solo – verlegt auf 15. Autugst
28. März: Konzertchor Ratingen „Elias“ – abgesagt, Ersatztermin steht noch nicht fest
29. März: „Frau Höpker bittet zum Gesang“ – verlegt auf 30. Oktober
4. und 5. April: Ratinger Spieletage – verlegt auf 13. September
19. April: Maxim Galkin – abgesagt, Ersatztermin steht noch nicht fest

Freizeithaus West:
2. April: Allianz Bildung und Lernen – fällt aus
30. April: SPD Ratingen „Tanz in den Mai“ – fällt aus

Stadttheater:
14. März: „Springmaus“ – verlegt auf 13. November
18. März: „Der gestiefelte Kater“ – verlegt auf 5. November
19. März: „Comedian Harmonists“ – verlegt auf 3. November
22. März: Collegium Musicum – abgesagt, Ersatztermin steht noch nicht fest
24. März: „Die Tanzstunde“ – abgesagt, Ersatztermin steht noch nicht fest
25. März: Fee Badenius – verlegt auf 4. Dezember
27. März: Konrad Beikircher – abgesagt, Ersatztermin steht noch nicht fest
29. März: Ratinger Akkordeonorchester – fällt aus
1. April: Lisa Feller – abgesagt, Ersatztermin steht noch nicht fest
3. April: „Die Zofen“ – abgesagt, Ersatztermin steht noch nicht fest
5. April: Tabaluga & Lilli – abgesagt, Ersatztermin steht noch nicht fest

Medienzentrum:
21. März: Fragile Matt – verlegt auf 26. Februar 2021
26. März: Vortrag „Erinnerungen an das Kriegsende 1945“ – fällt aus
2. April: Vortrag Rolf Meyer – fällt aus 

Außerdem fällt der für den 21. März geplante Stadtrundgang ersatzlos aus.

Die Eintrittskarten für verlegte Veranstaltungen behalten ihre Gültigkeit. Für Fragen steht der Kartenverkauf des Kulturamtes bereit, Telefon 02102/550-4104 und -4105. Theaterabonnenten werden gebeten, die Abo-Ausweise 19/20 bis in die neue Spielzeit aufzuheben. Es wird versucht, die ausgefallenen Abo-Veranstaltungen im Herbst nachzuholen.

Foto: Stadt Ratingen

Werbung