Urlaub machen in der Villa Heidi

Werbung

Solingen. Einmal so zu residieren wie eine große Dame der Gesellschaft in den 1960er Jahren, ist in Solingen möglich. In einem feudalen Wohnhaus mit großzügigem Garten können jetzt Feriengäste residieren: Villa Heidi! Das Haus ist modern eingerichtet, wer aber genau hinschaut, findet viele Spuren der einst vermögenden Bewohner. Das Haus heißt „Villa Heidi“ und ist so hergerichtet, dass es eine Hommage an Adelheid Heuser ist. Sie lebte hier bis zu ihrem Tod 2014.

1958 zog sie mit ihrem Mann in dieses gut durchdachte Haus, dessen Ausstattung von den vielen Reisen des Paares inspiriert war. Ihr Mann, Hermann Heuser, den sie 1942 heiratete, war Gesellschafter des bekannten Messerproduzenten Böker Baumwerke in Solingen. Heidi begleitete ihren Mann zu den Produktions- und Vertriebsstätten in der ganzen Welt. Einige der Reiseeindrücke sind in die Planung des Hauses eingeflossen. Der noch vorhandene Wäscheschacht, in den man oben im Badezimmer die Schmutzwäsche einwirft, führt auch heute noch in die Waschküche im Keller, die Einfriedung des Gartens ist den Mauern in Mexiko nachempfunden. Die schmiedeeisernen Türelemente erinnern an die Patios in Andalusien. Heidi war kulturell sehr gebildet, spielte Klavier, sprach mehrere Sprachen und war sehr belesen. In ihrem Haus hat sie zahlreiche Empfänge gegeben. Sie und ihr Mann waren fester Bestandteil der Solinger Gesellschaft.

Ein Traum ist die zum Teil original erhaltene Küche aus den 1950er Jahren, natürlich ergänzt um eine zeitgemäße Ausstattung. Im Esszimmer befindet sich heute noch eine Klingel, mit der aus der Küche das Personal zum Abräumen gerufen werden konnte, einige der Lampen sind noch originale Designerstücke aus dem 1960er Jahren. An den Wänden hängen alte Fotografien der Familie Heuser.

Heidi Heuser lebte lange noch als Witwe in dem Haus und bewahrte alles so, wie sie es mit ihrem Mann bewohnt hatte. Es war immer ihr Wunsch, es als Andenken zu bewahren. In diesem Sinne haben Anne und Detlef Wagner gehandelt, als sie das Haus übernahmen und ausstatteten. Und auch heute noch stehen die Initialen der Eheleute H und H an der Eingangstür und auf dem Wettervogel auf dem Garagendach.

Foto: BSW

Mehr Information zu Solingen im Internet

Werbung