Unterwegs in der Fachwerkregion

Werbung

Südniedersachsen (epr). Paris, New York, London – so mancher von bekommt große Augen, wenn in der Buchhandlung der Blick sehnsüchtig über die zahlreichen Reiseführer schweift, die sich bunt und glänzend in den Regalen aneinanderreihen. Verständlich – aber das Urlaubsglück muss nicht immer in der Ferne liegen. Auch in heimischen Gefilden gibt es viele Ecken, die bleibende Reiseerinnerungen schaffen. Zum Beispiel die Fachwerkregion in Südniedersachsen.

Die Städte Duderstadt, Einbeck, Hannoversch Münden, Northeim und Osterode am Harz bieten allerhand Attraktionen für Touristen. Tradition und Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten prägen die Stadtbilder der mittelalterlichen Städte im Fachwerk5Eck – und um ja nichts zu verpassen, gibt es jetzt sogar einen neuen Reiseführer.

Auf 44 Seiten wurden Tipps für Familien, mögliche Ziele bei Schmuddelwetter, Ausflüge in die Natur, Sportliches und kulturelle Veranstaltungen zusammengefasst. Eine beigefügte Erlebniskarte und Stadtpläne verschaffen Überblick über die Lage der Attraktionen, den Verlauf der überregionalen Wander- und Radrouten und weitere Ausflugsziele am Wegesrand.

Einbeck, bekannt als Bierstadt, ist Heimat des eindrucksvollen PS.Speichers – eines modernen Museums der Mobilität mit zwei- und vierrädrigen Oldtimern in einem ehemaligen Kornspeicher.

Im Stadtzentrum von Northeim erwartet die Besucher mit dem Theater der Nacht ein verwunschener Ort, halb Haus, halb Drache mit Geschichten aus dem Figurentheater.

Wendet man sich Osterode am Harz zu, befindet man sich an einem optimalen Startpunkt für viele Harzwanderwege und kurvenreiche Motorradstrecken.

Duderstadt hingegen trumpft mit seiner malerischen Altstadt auf, wo neben einem der ältesten deutschen Rathäuser, dem Westerturmensemble, auch ein interaktives Museum über das mittelalterliche Schützenwesen in einem ehemaligen Wehrturm der Stadtmauer erkundet werden möchte.

In der Dreiflüssestadt Hannoversch Münden fließen Werra und Fulda am berühmten Weserstein zur Weser zusammen. Besucher können beim Paddeln, Rudern oder auf einem Ausflugsschiff entspannen oder von dort aus ihre Wander- und Radtouren starten.

Reiseführer und Karte sind kostenlos erhältlich in allen Tourist-Informationen des Fachwerk5Ecks und unter info@fachwerk5eck.de.

Foto: epr/Fachwerk5Eck

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.