Uniorchester gibt Konzerte in Wersten und Ratingen

Werbung

Düsseldorf/Ratingen. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Universitätsorchesters der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf erwartet das Publikum beim traditionellen Sommerkonzert am 12. und 13. Juli in diesem Jahr ein hochkarätiges Programm. Das Universitätsorchester unter der Leitung der Musikdirektorin Silke Löhr. Orchestermitglied Lars Koch ist als Solist mit der Trompete zu hören. Karten sind erhältlich bei „Lehmanns Media“ auf dem Unicampus, bei Eventim und an der Abendkasse.  

Den Auftakt des Jubiläumskonzertes bilden die Toccata und Fuge in d-moll von Johann Sebastian Bach. Das majestätische Werk mit seinem fesselnden Anfangsmotiv erklingt in einer Bearbeitung von Leopold Stokowski. Danach sorgt Solist und Orchestermitglied Lars Koch mit Joseph Haydns prächtigem Trompetenkonzert für eine Reise in die Wiener Klassik, bevor der Höhepunkt des feierlichen Jubiläumskonzertes folgt: die 1. Sinfonie von Johannes Brahms. Kaum ein Werk der Musikgeschichte beschäftigte seinen Schöpfer so lange wie Brahms dessen erstes sinfonisches Werk. Ganze 14 Jahre lang arbeite er daran – aus Ehrfurcht vor Beethoven.

Am Donnerstag, 12. Juli, 20 Uhr findet das erste Konzert in der Stephanuskirche in Wersten, Wiesdorfer Straße 21, statt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Das zweite Konzert gibt das Universitätsorchester am Freitag, 13. Juli, 20 Uhr in der Stadthalle Ratingen, Schützenstraße 1. Der Eintritt kostet zwölf Euro, ermäßigt acht Euro.

Programm
Bach/ Stokowski – Toccata & Fuge d-Moll
Haydn – Trompetenkonzert
Pause (20 Minuten)
Brahms – Sinfonie Nr. 1

Foto: Universitätsorchester

Werbung