Unfall auf der A44 mit Schwertransporter

Werbung

Ratingen. In der Nacht zu Donnerstag, 9. Januar, wurde durch die Autobahnpolizei eine schwerer Verkehrsunfall auf der A52 mit zwei Fahrzeugen und einem beteiligten Schwertransporter gemeldet.

Ein Autofahrer hatte aus noch unbekannten Grund die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in ein Begleitfahrzeug des stehenden Konvois, der aus dem Schwertransporter aufgefahren, der Brückenteile geladen hatte, und mehreren Begleitfahrzeugen bestand. Die beiden verletzten Fahrer wurden durch den Notarzt untersucht und in die Unfallklinik nach Duisburg gebracht.

Kurz vor diesem Einsatz wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr zu einem gleichzeitigen Verkehrsunfall auf der A3 gerufen. Im Einsatz waren der Einsatzführungsdienst, die Löschzüge Tiefenbroich und Mitte der Freiwilligen Feuerwehr, der Notarzt sowie der Rettungsdienst Ratingen/Heiligenhaus.

Foto: Feuerwehr

Werbung