Unfall auf dem Altenbrachtweg

Werbung

Ratingen. Am frühen Dienstagnachmittag kam es auf der außerörtlichen Brachter Straße (L 422) zu einem Verkehrsunfall in Höhe der Einmündung Altenbrachtweg. An dem Auffahrunfall waren insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt. Ein Fahrzeugführer und ein Mitfahrer im gleichen Wagen (Audi) wurden nach eigenen Angaben leicht verletzt, wollten aber beide erst später eigenständig ambulante ärztliche Behandlung aufsuchen. An den
vier unfallbeteiligten Fahrzeugen, von denen drei nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten, entstand insgesamt ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mindestens 25.000 Euro. Für die Dauer der polizeilichen Unfallaufnahme musste die L 422 für mehrere Minuten einspurig gesperrt, der Verkehr von der Polizei geregelt werden.

Werbung