Unendliche Geschichte: Fußweg am Ringofen

Werbung

Lintorf. Es ist eine womöglich unendliche Geschichte: der Fuß- und Radweg zwischen Ringofen und Am Brand. Geplant wird der Weg seit 2013, zuletzt hieß es, der Weg sei in der ersten Jahreshälfte 2016 fertig. Jetzt ist Anwohner Marc Witte und seiner Familie der Geduldsfaden endgültig gerissen, denn der Weg ist immer noch nicht gemacht. Witte hat nun eine Online-Petition auf den Weg gebracht.

Noch haben sich erst wenige Unterstützer in der Liste eingetragen. Doch Familie Witte hofft, dass es bald mehr Anwohner und Lintorfer sein werden, die mit ihrer „Unterschrift“ im Internet die zügige Fertigstellung des kleinen Weges unterstützen.

Im September 2013 beschloss der Stadtrat einen Fuß- und Radweg als Verbindung zwischen den Straßen Am Ringofen und Am Brand. Dafür wollte die Stadt die notwendige Fläche zwischen den Wohnungsneubauten im Tausch gegen eine andere Fläche erwerben. Das immerhin ist inzwischen erfolgt.

Im Februar dieses Jahres hatte der Technische Beigeordnete Jochen Kral auch eine Entschuldigung, weshalb der Bau sich so lange hinauszögert.  „Leider waren und sind für die Maßnahme beim Baubetriebshof keine Kapazitäten vorhanden.“ Doch er versprach, dass der Weg in der ersten Jahreshälfte 2016 fertiggestellt würde.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.