Unbekannte werfen Dreieckständer in Gleisbett

Werbung

Ratingen. Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag, 18. Juni, an der Straßenbahnhaltestelle Felderhof an der Düsseldorfer Straße einen Dreieckständer in das Gleisbett geworfen. Im Falle einer Kollision hätte eine Straßenbahn entgleisen können. Außerdem zerstörten sie die Verglasung des Haltestellenhäuschens. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein und sucht nach Zeugen.

Gegen 0:30 Uhr meldete der Führer einer Straßenbahn einen beschädigten Glaseinsatz an der Haltestelle Felderhof. Die Polizisten stellten fest, dass der gesamte Glaseinsatz augenscheinlich mutwillig zerstört worden war. Mitarbeiter der Rheinbahn bargen einen Dreieckständer, welcher in das Gleisbett in Fahrtrichtung Düsseldorf geworfen worden war.

Durch die Polizisten wurde Spurenmaterial gesichert und eine Strafanzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Tatgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102/9981 6210, in Verbindung zu setzen.

Werbung