Umfrage: Wie attraktiv ist die Innenstadt

Werbung

Ratingen. Das Institut für Handelsforschung Köln (IFH) führt am 27. und 29. September eine Befragung zum Thema „Vitale Innenstädte“ in Ratingen durch. Sie findet in Kooperation mit dem Ratinger Stadtmarketing (RMG) und der Wirtschaftsförderung statt.

Für die Untersuchung „Vitale Innenstädte“ werden in über 120 deutschen Städten aller Größen und Regionen zeitgleich Innenstadtbesucher zu ihren Einkaufsgewohnheiten und zur Attraktivität der Innenstadt befragt. Die  erhobenen Daten sollen ein aktuelles Bild des Einkaufverhaltens liefern und Rückschlüsse auf die Kundenzufriedenheit, die Attraktivität, Erreichbarkeit und Anziehungskraft der Ratinger Innenstadt erlauben.

Bürgermeister und Vorsitzender des Aufsichtsrates der RMG, Klaus Pesch: „Für uns stellt die Studie ein wertvolles Basiswissen für strategische Entscheidungen zur Verfügung, denn die Innenstadt braucht weiterhin gute Impulse.“

Die Durchführung wird durch geschultes Interviewpersonal von der Foerster und Thielen Marktforschung Feldservice GmbH im Auftrag der IFH Köln gewährleistet. Die erhobenen Daten werden anonymisiert ausgewertet.

„Wir bitten die Passanten, an der Befragung teilzunehmen. Deren Ergebnisse werden dem Stadtmarketing wichtige Anhaltspunkte über die Attraktivität unserer Innenstadt liefern. Unser Ziel ist es, das Einkaufserlebnis vor Ort weiter zu verbessern und den lokalen Einzelhandel zu stärken“, so Nina Bauer, Geschäftsführerin der Ratingen Marketing GmbH.

Die Ergebnisse der Befragung werden Anfang 2019 veröffentlicht.

Werbung