Umfrage der evangelischen Kirchengemeinde

Werbung

Lintorf. Auf Grund der gesundheitspolitischen Situation in den letzten Wochen musste auch die evangelische Kirchengemeinde ihre Kommunikation anpassen. Es gab unter anderen einen täglichen Newsletter, Gottesdienste per Videokonferenz und eine Sonderausgabe des Gemeindebriefes. Jetzt möchte die Gemeindeleitung die Meinung der Kirchenmitglieder zu diesen Angeboten erfragen.

„Unter anderem auf dieser Grundlage möchten wir überlegen, wie es damit teilweise weitergeht“, sagt Presbyterin Raili Volmert.

Die letzten Wochen ohne Gottesdienste waren auch für die Kirchengemeinden eine Herausforderung. Die evangelische Kirchengemeinde Lintorf-Angermund reagierte unter anderen mit Gottesdiensten im Internet. Außerdem verschickte die Gemeinde täglich einen Newsletter mit geistlichen Gedanken und Anregungen.

Mit der elektronischen Umfrage möchte die Gemeindeleitung nun herausfinden, wie die Kommunikation in den schwierigen Zeiten bei ihren Gemeindemitgliedern angekommen ist. Davon will sie abhängig machen, ob die Angeboten, zum Beispiel der Newsletter, in wieder normalen Zeiten fortgeführt werden.

Hier geht es zur Befragung

Werbung