Über Weihnachten nach Hause fliegen

Werbung

Düsseldorf. Weihnachten sollte niemand in der Fremde verbringen müssen: ANA, größte japanische Fluggesellschaft und Mitglied in der Star Alliance, hat dafür einzelne Sonderflüge an ausgewählten Tagen auf der Strecke von Düsseldorf nach Tokio/Narita aufgelegt. Sie sollen den japanischen Angestellten der im Raum Düsseldorf ansässigen Unternehmen den Weihnachts- und Neujahrsbesuch bei ihren Angehörigen in Japan ermöglichen. Die Sonderflüge sind für den 19. und den 23. Dezember von Düsseldorf nach Tokio verfügbar, die Rückflüge für den 5. und den 10. Januar.

Auch mit diesem Angebot unterstreicht der japanische Marktführer die besondere Bedeutung, die der Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen für die Japaner hat und die enge wirtschaftliche und kulturelle Verbindung zwischen der Landeshauptsstadt und dem Land des Lächelns. ANA hatte in einer Umfrage unter japanischen Unternehmen im Großraum Düsseldorf den Bedarf nach Heimatflügen über Weihnachten und das Neujahrsfest abgefragt. Nirgendwo in Deutschland leben so viele Japaner wie in Düsseldorf. Das war auch der Grund für die Einführung einer neuen Flugverbindung ab Düsseldorf nach Tokio im Jahr 2014.

Die Sonderflüge um die Feiertage sind jeweils Ein-Weg-Angebote. Die Flugzeuge kommen jedoch nicht leer nach Düsseldorf oder fliegen leer wieder zurück: Für die Fluggesellschaft sind zusätzliche Frachtkapazitäten auch in Passagierflugzeugen nach Deutschland und Europa willkommen. Bei den jetzt angebotenen Kapazitäten leidet die Fluggesellschaft darunter, den Laderaum der Passagierflugzeuge angesichts des eingeschränkten Flugangebots nicht mit vermarkten zu können.

Die Flüge ab Düsseldorf nach Tokio können schnell und einfach über die Internetseite der ANA gebucht werden: www.ana.co.jp

Für weitere Information zu den geltenden Einreisebeschränkungen hat ANA die folgende Informationsseite eingerichtet: Einreiseinformation

Werbung