UDE mit neuer Hochschulleitung

Werbung

Duisburg/Essen. Wechsel an der Spitze der Universität Duisburg-Essen (UDE): Am 1. April übernimmt das neue Rektorat die Amtsgeschäfte. Das Team um Rektorin Professorin Barbara Albert und Kanzler Jens Andreas Meinen hat sich vorgenommen, die erfolgreiche Entwicklung der jungen Universität weiter voranzutreiben, ihre Attraktivität und Bekanntheit zu steigern und besonders auf Nachhaltigkeits- und Gesundheitsforschung zu setzen. Die Amtsübergabe wird mit einem Festakt am Montagnachmittag im Essener Audimax gefeiert.

Vor ihrer Wahl zu Rektorin der UDE war Albert Vizepräsidentin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs an der TU Darmstadt. Mit ihr gemeinsam leiten der Kanzler Jens Andreas Meinen und vier neue Prorektoren nun die Universität Duisburg-Essen: Die Infektionsimmunologin Professorin Astrid Westendorf verantwortet künftig das Prorektorat für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs. Der Informatiker Professor Pedro José Marrón ist Prorektor für das neue Ressort Transfer, Innovation und Digitalisierung. Das Prorektorat Studium, Lehre und Bildung übernimmt Professor Stefan Rumann, der bisherige Wissenschaftliche Leiter des Zentrums für Lehrerbildung. Die Ostasienwissenschaftlerin Professorin Karen Shire, bisherige Direktorin des Essener Kollegs für Geschlechterforschung, ist Prorektorin für Universitätskultur, Diversität und Internationales.

Die Amtsübergabe wird am 4. April ab 16 Uhr auch über den YouTube-Kanal der UDE gestreamt: www.youtube.com/user/UDEchannel

Professorin Karen Shire (von links), Professor Stefan Rumann, Professorin Barbara Albert, Professor Pedro José Marrón, Professorin Astrid Westendorf und Jens Andreas Meinen (Foto: UDE/Bettina Engel-Albustin)