UDE: Jetzt für Studienplatz bewerben

Werbung

Duisburg/Essen. Gut angelaufen ist das Bewerbungsverfahren an der Universität Duisburg-Essen (UDE) für das Wintersemester. Etwa 40 Prozent der Studiengänge sind zulassungsbeschränkt, und wer einen Platz haben möchte, muss sich über das UDE-Portal darum bewerben. Das tun bereits viele.

Noch ist allerdings keine Eile geboten. Erst am 20. August endet die Frist für Studiengänge wie BWL, Soziale Arbeit, Psychologie, Kulturwirt, Biologie, aber auch für viele Lehramtsfächer. Weil es hier sehr viel weniger Plätze als Bewerber gibt, werden sie über ein spezielles Verfahren vergeben.

Bis zum 20. August ist also noch Zeit, um sich noch einmal intensiv mit Inhalten, Voraussetzungen und Abschlüssen zu befassen und sich beraten zu lassen. Über das Portal Studienorientierung@home sind wichtige Information und Vorträge zu Studiengängen abrufbar, auch gibt es offene und individuelle Online-Sprechstunden.  

Wer ein zulassungsfreies Fach – etwa Maschinenbau, E-Technik, Französisch oder Mathematik – studieren möchte, hat keinen großen Zeitdruck. Für diese Fächer kann man sich direkt einschreiben, bis zum 28. August sowie den ganzen November über. Das geht coronabedingt zurzeit allerdings nur postalisch. In Kürze ist die Einschreibung auch digital möglich.

Ein Sonderfall bleibt übrigens das Medizinstudium. Hierfür muss man sich über das bundesweite Portal hochschulstart bewerben.

Foto: UDE

Werbung