U. Pakendorf: EU-Kandidat der CDU Bergisches Land

Werbung

Bergisches Land. Die CDU Nordrhein-Westfalen hat auf der Landesvertreterversammlung in Siegburg die personellen Weichen für die Europawahlen am 26. Mai gestellt. Spitzenkandidat der CDU Bergisches Land, Uwe Pakendorf, wurde mit einer Zustimmung von fast 90 Prozent auf Platz 8 der Landesliste gewählt. Der 40-jährige Verbandsgeschäftsführer lebt in Rösrath im Rheinisch-Bergischen-Kreis, ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Die Landesliste wird von Peter Liese angeführt. Der 53-jährige gehört dem Europaparlament bereits seit 1994 an und wurde mit einem Ergebnis von 92,3 Prozent gewählt.

CDU-Landesvorsitzender Armin Laschet rief in seiner Rede zu einem engagierten Europa-Wahlkampf auf. „Wir müssen die Wahl am 26. Mai zu unserem Referendum für Europa machen“, sagte Laschet und appellierte: „Unser Wohlstand und tausende Arbeitsplätze bei uns in Nordrhein-Westfalen hängen ab vom europäischen Binnenmarkt. Wir wollen das geeinte Europa und werden gegen die Populisten kämpfen, die das europäische Projekt zerstören wollen.“

Kreisvorsitzender Jan Heinisch (von links) , Annette Koewius, Landtagsabgeordnete Claudia Schlottmann, Barabara Aßmann und Uwe Pakendorf, CDU-Kandidat zur Europawahl (Foto: pirvat)

Werbung