Typhoons Awards 2019 verliehen

Werbung

Kaiserswerth. Während der Weihnachtsfeier der TFG Typhoons wurden jetzt auch die diesjährigen Preise verliehen. Überreicht wurden dabei sowohl von den Trainern als auch von den Mannschaften selbst verliehene Preise.

Die von den Trainern an die Nachwuchs-Footballer der U16-Typhoons des Jahres 2019 vergebenen Preise gehen an Beneditk Möller (#87, WR) – TEAM Rookie of the Year, Ben Nehmzow (#54, LB) – Hardest Hitter Award, Paul Cremer (#77, OL) – Best Blocker Award, Samuel Sachs (#55, DB) – Most Improved Player Defense, Peter Kostenko (#7, QB/WR/RB) – Most Improved Player Offense, Ben Ruland (#32, DB) – Most Valuable Player Defense, Sooho Park (#34, RB) – Most Valuable Player Offense und Floris Hoffbauer (#59, OL) – Reliability-Dedication-Responsibility-Award U16.

Die von den Trainern an die U19-Typhoons verliehenen Preise gehen an Richard Jasper (#37, LB) – Hardest Hitter Award, Justin Kort (#71, OL) – Best Blocker Award, Maximilian Janssen (#68, DL) – Most Improved Player Defense, Dominik Hambüchen (#75, OL) – Most Improved Player Offense, Gideon Bednarski (#24, DB) – Most Valuable Player Defense, Frederik Wieding (#81, WR) – Most Valuable Player Offense und Arian Ghorbani (#10, K) – Reliability-Dedication-Responsibility-Award U19.

Die von den U19-Typhoons selbst gewählten Preisträger sind Frederik Wieding (#81, WR) – Rookie of the Year TEAM Award und Alexander Ehrensberger (#99, DE) – „Mr Football“ Spirit TEAM Award.

Archivfoto: TFG Typhoons

Werbung