TVR: Schwimmerinnen bei Kurzbahnmeisterschaft

Werbung

Ratingen. An der Deutschen Kurzbahnmeisterschaft 2022 im Schwimmen in Wuppertal nahm der TV Ratingen mit einigen Athletinnen teil. Trainer Christian Kowalis sah solide Leistungen seiner Sportlerinnen bei diesem wichtigen Wettkampf. In der Staffel hat sich die Ausgeglichenheit der Mannschaft ausgezahlt.

Die Staffel über 4×50 Meter Lagen mit Helen Burchard, Amelie Makoski, Charlotte Wendel und Sophia Brauneck erzielte mit schnellen Wechseln und guten ausgeglichenen Einzelleistungen mit einer Gesamtzeit von 2:00,59 Minuten den zwölften Platz der Gesamtwertung.

Neben dem Staffelstart hatte sich Charlotte Wendel im Vorfeld die Qualifikation für drei Einzelstrecken erarbeitet. Über 200 Meter Freistil belegte sie in 2:04,77 Minuten den 27. Platz 27. Über 200 Meter Lagen (2:20,90) wurde sie 24. Den 18. Platz belegte Wendel über 100 Meter Lagen (1:04,96).

Amelie Makoski schwamm 100 Meter Brust in 1:13,32 Minuten (36.). Über 200 Meter Brust wurde sie mit 2:40,09 Minuten 34. in der offenen Wertung. Die Strecke war sie offensiv angegangen. Am Ende fehlte etwas die Kraft, aber darauf kann sie für die weiteren Wettkämpfe sehr gut aufbauen.

Neben dem Staffelstart durfte die jüngste im TV-Quartett, Sophia Brauneck (2009), über 400 Meter Freistil in der Nachwuchswertung starten. Mit einer für ihr Alter sehr guten Zeit von 4:34,16 Minuten landete sie am Ende auf Platz 30 der Nachwuchsschwimmer.

Foto: privat