TVR: Schwimmer auf fünften Platz im Medaillenspiegel

Werbung

Ratingen. Am vergangenen Wochenende starteten 15 Schwimmer des TV Ratingen bei der Verbandsmeisterschaft auf der Langbahn (50 Meter) in Wuppertal. Insgesamt kam in der Wertung der einzelnen Jahrgänge der TVR am Ende auf den fünften Rang in der Medaillenwertung mit zehn Gold-, zehn Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Amelie Makoski (2003) schwamm zweimal auf den ersten Platz (50 m und 100 m Brust) und zweimal auf den zweiten Platz (50 m Schmetterling und 200 m Brust). Celine Lehnard freute sich über den zweiten Platz über 100 m Brust in neuer Bestzeit von 1:18,76 Minute. Dazu erziele sie den dritten Platz über 200 m Brust.

Charlotte Wendel (2004) wurde Erste über 50 m Schmetterling und 100 m Freistil. Beim Freistil blieb sie mit 59,73 Sekunden unter der magischen Minutengrenze. Ebenfalls aus dem Jahrgang 2004 nahmen Helen Burchard die Goldmedallie über 50 m Rücken sowie Silber über 100 und 200 m Freistil sowie Laura Dersch zweimal Gold über 200 m Lagen und 100 m Rücken mit nach Hause.

Julian Brauneck (2007) wurde zweimal Zweiter – über 50 und 100 m Freistil. Martin Elbe (2007) erarbeitete sich über die Rückenstrecken einen kompletten Medaillensatz (50 m Gold, 100 m Silber, 200m Bronze).

Sanya Music (2007) konnte mit dem ersten Platz über 50 und 100 m Freistil glänzen; dazu kamen der zweite Platz über 200 m Freistil und 50 m Rücken ihres Jahrgangs.

Zusätzlich konnten sich auch noch drei Schwimmerinneren den Titel der Verbandsmeisterin (übergreifend über alle Jahrgänge) sichern und wurden dafür gesondert geehrt: Amelie Makoski schaffte dies über 50 und 100 m Brust, Charlotte Wendel über 50 m Schmetterling und 100 m Freistil sowie Laura Dersch über 100 m Rücken.

Für die Meisterschaft hatten sich zudem Mia Wirminghaus, Kristyna Hlavova, Jill Koch, Finja Querforth, Emily Schier, Antonia Wendel und Leander Werner qualifiziert. Mit guten Leistungen repräsentierten sie den TV Ratingen in Wuppertal.

Foto: privat