TVA: Saisonbestleistung von Minoue in Chemnitz

Werbung

Angermund. Beim internationalen Hallenwettkampf in Chemnitz gelang Gregory Minoue, der ab diesem Jahr in der Männerklasse startet, der erste diesjährige Hürdenlauf (60 Meter) unter 8,00 Sekunden. Mit 7,92 Sekunden wurde der Angermunder Leichtathlet Dritter hinter den erfahrenen Hūrdenspezialisten Gregor Traber und Yannik Spissinger. Auf die internationalen Spitzenläufer trifft Minoue an diesem Freitag, 4. Februar, beim ISTAF Hallenturnier in Berlin. Hier kann er seine ersten Erfahrungen gegen die ganz großen des Hürdensprints sammeln, und gleichzeitig die einmalige Atmosphäre eines internationalen hochkarätigen Wettkampfs genießen.