TVA: Minoue sammelt internationale Erfahrung

Werbung

Angermund. Insgesamt 1500 Zuschauer waren am vergangenen Freitag in der Berliner Mercedes-Benz-Arena dabei, als der Angermunder Hürdenläufer Gregory Minoue seinen ersten erfolgreichen Einsatz bei diesem hochkarätigen Wettkampf überzeugend gestaltete. Er benötigte 7,93 Sekunden für die 60 Meter. Nahe an seiner diesjährigen Bestleistung von 7,92 Sekunden reichte es fūr den Nachwuchssportler aber nicht zum Einzug in das Finale. Das war auch nicht erwartet worden, traten bei dem Wettkampf doch neben den deutschen Spitzenläufern international erfolgreiche Athleten aus Frankreich, Brasilien und den Niederlanden an.

In dieser kurzen Hallensaison wird Minoue noch ein weiteres Mal die Gelegenheit haben, sich international zu bewähren. Am 20. Februar wird er beim Istaf im ISS Dome in Düsseldorf wieder versuchen, sich in der internationalen Spitze zu etablieren und vielleicht einen Platz im Endlauf zu erreichen.

Eine Woche nach dem Istaf in Düsseldorf kommt dann der geplante Saisonhöhepunkt. Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig strebt der Angermunder Leichtathlet einen Platz auf dem Siegertreppchen an.

Foto: privat