TVA: Leichtathletik beliebt bei Kindern

Werbung

Ratingen. Fast 30 Kinder nahmen beim Leichtathletik-Feriencamp mit den Trainern und Athleten des TV Ratingen Fabian Lauret, Julia Holzmann, Sarah Schulte-Bunert und Femke Averdick in der zweiten Osterferienwoche teil. Dass zeigt erneut, wie beliebt die vielseitige Sportart Leichtathletik bei der Jugend ist.

Am Osterdienstag trafen sich die jungen Sportler. Unter fachkundiger Anleitung wurden die Kinder in zwei Trainingseinheiten am Tag an die Disziplinen der Leichtathletik dem Alter entsprechend herangeführt. Sie übten die richtigen Techniken rund um das Laufen, Springen und Werfen.

Für das Camp standen die vereinseigene Turnhalle, die Sparkassen Arena und das Ratinger Stadion zur Verfügung, doch aufgrund der guten Wetterbedingungen waren sie die meiste Zeit im Stadion.

Nach dem warmen Mittagsessen konnten die unermüdlichen Kinder während der Pause in der Sparkassen Arena spielen und toben oder sich einfach ausruhen. Den Abschluss bildete am Freitag ein Spieletag rund um die Kinderleichtathletik.

„Doch Leistung steht bei uns nicht im Mittelpunkt“, so Petra Lauret. „Die Betreuer haben Leichtathletikdisziplinen angeboten. So konnten sie den Kindern zeigen, dass die Sportart nicht nur aus den Disziplinen besteht, die sie aus dem Schulunterricht kennen.“

Die Abteilungsleitung freut sich besonders darüber, dass es so viele Wettkampfsportler in der Abteilung gibt, die Spaß daran haben, ihr Wissen und Können an den Nachwuchs weiterzugeben.

Jeder Teilnehmer erhielt das Feriencamp-Shirt. Die Begeisterung bei einigen Kindern war so groß, dass sie auch in Zukunft im Ratinger Stadion anzutreffen sein werden, um die Leichtathletik weiter als Vereinssport zu betreiben. Andere haben sich bereits für das in der ersten und auch sechsten Sommerferienwoche stattfindende Camp erneut angemeldet, um einen der Plätze zu erhalten. „Das Ziel, Kinder für die Sportart zu begeistern ist somit gelungen“, so Petra Lauret.

Foto: privat

Werbung