TVA: Erfolge für die Leichtathleten

Werbung

Angermund. Mit neuen Bestleistungen und vielen Podestplätzen kehren die Leichtathleten des TV Angermund von den Nordrhein-Jugendmeisterschaften im Grenzlandstadion in Mönchengladbach zurück.

Bereits am Himmelfahrtstag hatte sich Gregory Minoue (Jahrgang 2002) beim International Amsterdam Battle U18 noch einmal im 100-Meter-Lauf auf 11,18 Sekunden verbessert. In Mönchengladbach lief Minoue im Vorlauf mit 11,19 Sekunden zunächst auf den zweiten Platz. Im Endlauf hatte er leider Schwierigkeiten beim Start und fiel dadurch mit 11,22 Sekunden auf den dritten Platz zurück. Mit 14,29 Sekunden im 110-Meter-Hürdenlauf sicherte er sich aber den Vizemeistertitel. In einem späteren Einlagelauf konnte sich Minoue noch einmal verbessern und liegt mit 14,22 Sekunden augenblicklich auf dem vierten Platz in seiner Altersklasse in Deutschland. Minoue rundete das Wettkampfwochenende in Mönchengladbach mit einem fünften Platz im Kugelstoßen ab.

Julia Küppers (W15) siegte im Hochsprung mit übersprungenen 1,69 Meter. Im Speerwurf sicherte sich Küppers mit 34,96 Meter den Vizemeistertitel.

Mit drei Drittplatzierungen und zwei vierten Plätzen verlief das Wochenende in Mönchengladbach für Frederike Schütte (Jahrgang 2000) äußerst erfolgreich. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 11,23 Meter im Kugelstoßen sicherte sich Schütte den dritten Platz in der U20. Ebenfalls dritte Plätze erreichte Schütte im Hürdenlauf (15,68) und im Hochsprung. Mit weiteren persönlichen Bestleistungen im Speerwurf über 38,37 Meter und im Sprint (12,60) erzielte Schütte in diesen Disziplinen jeweils den vierten Platz.

Nordrhein-Vizemeisterin im Stabhochsprung wurde Katharina Kemper (Jahrgang 2005) mit übersprungenen 2,70 Meter. Im 80-Meter-Hürdenlauf erreichte Kemper eine neue persönliche Bestzeit (13,47 Sekunden).

Bei den Staffelwettkämpfen konnten sich gleich drei Staffeln für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren.

Gregory Minoue (U18) lief die 4×100 Meter in der Düsseldorfer Startgemeinschaft gemeinsam mit Nik Damboeck, Luca Hammen und Linus Feiten in 44,22 Sekunden. Bei den Nordrhein-Jugendmeisterschaften wurde die Mannschaft dritte.

In der 4×100 Meter-Staffel U16 schaffte es die Düsseldorfer Startgemeinschaft mit dem Angermunder Leon Sebastian Grünewald und den Läufern Joel Wireko, Luban Haque und Lorenz Anton Raschke mit 47,32 Sekunden ebenfalls, die Norm für die Deutschen Meisterschaften. Die Staffelläufer erreichten damit den vierten Platz der Nordrhein-Jugendmeisterschaften.

Die Staffel der Startgemeinschaft Düsseldorf mit Duenna Berko (TV Angermund), Dörte und Dorina Tawiah und Hannah Leibmann hatte sich bereits vor zwei Wochen die Qualifikationszeit für die Deutsche Meisterschaft U16 mit 49,42 Sekunden erlaufen. In Mönchengladbach sicherten sie sich mit 50,17 Sekunden den dritten Platz.

Frederike Schütte und Gregory Minoue (Foto: privat)

Werbung