TuS Lintorf präsentiert erneut Sternenlicht-Revue

Werbung

Lintorf/Ratingen. Nach dem Erfolg 2016 ist der TuS 08 Lintorf am 3. und 4. November zum zweiten Male Veranstalter der „Sternenlicht-Revue“. An zwei Tagen wird sie ein Rollschuhmusical nach der Musik vom „Starlight Express“ auf die Bühne in der Ratinger Stadthalle, Schützenstraße 1, bringen. Jeder Euro Eintritt wird für den guten Zweck gespendet. Dafür stehen die 38 Kinder des Ensembles in ihrer Freizeit gerne mit Volldampf und Spaß auf der Bühne.

Kindern in Not zu helfen, ist das Anliegen der Sternenlicht-Revue. In den letzten Jahren konnten die Verantwortlichen dieser Revue bereits über 200.000 Euro an verschiedene Kinderhilfsprojekte spenden.

An den beiden Veranstaltungstagen werden je 500 kleine und große Besucher erwartet. Der zu erwartende Reinerlös der Veranstaltung wird der Kenia-Hilfe „Ratinga School“ zu Gute kommen. Es ist ein privates Hilfsprojekt der Lintorferinnen Irmel Hinsen und Doris Jakobs.

Die Schau in der Ratinger Stadthalle beginnt am Samstag, 3. November, um 15.30 Uhr und am Sonntag, 4. November, um 14.30 Uhr. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn der Vorstellung.

Eintrittskarten für eine freie Platzwahl an beiden Veranstaltungstagen kosten für Erwachsene zwölf Euro und für Kinder bis 14 Jahre sechs Euro. Es gibt sie im Vorverkauf  in der TuS-Geschäftsstelle, Brandsheide 30, bei Leib und Rebe, Speestraße 26, bei Haarstyling Daniela Becker, Speestraße 47a, und in Ratingen im Kulturamt, Minoritenstraße 3a.

Mehr Information auf der Internetseite der Sternenlicht-Revue

Foto: privat

Werbung