TuS Lintorf: Diebstähle und Sachbeschädigungen

Werbung

Lintorf. In der Nacht zum vergangenen Donnerstag, 26. Juli, wurden nun am Ford-Bus des TuS 08 Lintorf und einem geliehenen Bus aus dem Kettwiger Autohaus Ford Kneifel alle Seitenspiegel entwendet. Beide Busse waren am Gesundheitszentrum Tusfit abgestellt. Sie werden für die Aktivitäten mit 20 Kindern in der vom TuS 08 Lintorf angebotenen Ferienfreizeit benötigt. Ohne Seitenspiegel jedoch waren die Autos nicht verkehrssicher, so dass Jugendwart Tim Matzaitis mit seinen Mitstreiterinnen Michelle Mittelmann und Nataly Hucht, den geplanten Ausflug strich. Sehr zum Leidwesen der Kinder ging es dann zum Spielen vormittags nur in die Sporthalle des Schulzentrums. Nachmittags hingegen war die Laune der Kinder wieder besser, konnten sie doch ihren Ärger über den ausgefallenen Ausflug bei einer „Wasserschlacht“ kompensieren.

In den letzten Wochen und Monaten waren bereits Werbebanner des TuS 08 Lintorf beschmiert, beschädigt oder auch gestohlen worden. Dann erwischte es auch eine von zwei Sitzbänken, auf denen es sich die TuS-Bogensportler gerne beim Training am Gesundheitszentrum gemütlich machten. Eine Sitzbank wurde gestohlen, tauchte aber am nächsten Tag in einem Gebüsch am Parkplatz des Schulzentrums wieder auf. So defekt wie sie war, brachten TuS-Mitarbeiter die Bank zum ursprünglichen Standort zurück, aber nachts darauf verschwand sie wieder. Nun ist sie, nachdem sie erneut aufgefunden wurde, endgültig unbrauchbar.

„Der materielle Sachschaden durch die verschiedenen Diebstähle und Sachbeschädigungen am Eigentum des TuS 08 Lintorf ist nunmehr schon im vierstelligen Euro-Bereich“, so TuS-Vorstand Detlev Czoske. Eine Strafanzeige gegen Unbekannt wurde seitens des TuS gestellt.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des oder der Spiegelräuber führen, hat Czoske 100 Euro als Belohnung ausgelobt. Hinweise erbittet Czoske an die Geschäftsstelle des TuS 08 Lintorf, Telefon 02102/740050 oder an mail@tus08lintorf.de.

Foto: privat

Werbung