TuS-Führung gedenkt der Kriegsopfer

Werbung

Lintorf. Dem Vorstand des TuS 08 Lintorf ist es ein persönliches Anliegen: Am Volkstrauertag legen Vorstands-Vorsitzender Detlev Czoske, der Ehrenvorsitzende Willi Schellscheidt und Präsidiumsmitglied Manfred Haufs einen Kranz am Ehrenmal nieder. Sie gedenken der Vereinsmitglieder, die in den beiden Weltkriegen des vergangenen Jahrhunderts ihr Leben ließen. Auch in diesem Jahr folgten sie dieser Tradition. Am Ehrenmal des Vereins auf dem alten Lintorfer Friedhof legten sie den Kranz nieder, nachdem sie zuvor an der Gedenkfeier der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464 auf der Drupnas teilgenommen hatten.

Das Ehrenmal stiftete der Verein 1933 anlässlich seines 25-jährigen Bestehens und im Gedenken an die Toten des Ersten Weltkrieges. Das Ehrenmal wurde im Garten der Vereinsgaststätte Mentzen, dem heutigen Kothen, aufgestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Namen der in diesem Krieg verstorbenen Vereinsmitgieder ergänzt. Als die alte Gaststätte abgerissen wurde, wurde der Gedenkstein auf den alten Friedhof verlegt.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.