TuS Breitscheid: 34 Läufer bei Winterlaufserie

Werbung

Breitscheid. 34 Läufer des TuS Breitscheid starteten beim ersten Lauf der Winterlaufserie des ASV Duisburg. Sie erreichten zahlreiche gute Platzierungen oder persönliche Bestleistungen.

Im Rennen der großen Jugendserie über 2000 Meter sprintete Alicia Vltavsky mit einem beeindruckenden Schlussspurt zum Sieg in der U16 in 7:32 Minuten, 14 Sekunden vor der Zweitplatzierten. Im gleichen Rennen erreichte Judith Alexander mit 9:17 Minuten den sechsten Platz in der U14. Auch Annika Laschet (U12) freut sich über ihre 4:30 Minuten, die für den neunten Platz in der kleinen Jugendserie über 1000 Meter reichte.

Über 5000 Meter zeigten vor allem die TuS-Läuferinnen beeindruckende Leistungen. Barbara Vltavsky (W45) war bereits nach 21:32 Minuten im Ziel, dicht gefolgt von Chantal Gobrecht (W30) mit 21:51 Minuten. Dabei lieferte sich Chantal Gobrecht über die gesamte Strecke ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit ihrem Bruder Cedric (M20), der nach 21:46 Minuten ins Ziel kam. Es folgten Frauke Kraatz (W40) auf mit 26:26 Minuten und Katrin Laschet (W40) mit 29:03 Minuten.

Bei den Läufern wurde Meinolf Runte Siebter der M55 in 20:32 Minuten. Sein Debut in der kleinen Serie gab Maximilian Zielke (U18) mit 24:26 Minuten. Vater Armin Zielke startete in der großen Serie (10.000 Meter). Er lief nach 51:32 Minuten über die Ziellinie.

Taner Egin (M45/38:16), Christian Laschet (M40/38:25) und Friedemann Gobrecht (M30/38:53) kamen über 10.000 Meter innerhalb weniger Sekunden ins Ziel und Siebter, Achter und 14. in ihren jeweiligen Altersklassen. Zusammen belegten die drei den sechsten Platz in der Mannschaftswertung.

Katja Beer und Tanja Geiß (AK 45) liefen gemeinsam nach 1:03:03 Stunde ins Ziel. Leider gab es auch einen Pechvogel. Malte Ifang war bei der großen Serie mit hoher Geschwindigkeit gestartet und musste nach 2000 Metern wegen heftiger Wadenstiche den Lauf beenden.

Foto: privat

Werbung