TTR 08: Erfolge am Wochenende

Werbung

Ratingen. Das Triathlon Team Ratingen 08 war am vergangenen Wochenende erfolgreich unterwegs. In Harsewinkel wurden die Herren Zweite in der Verbandsliga Mitte und in Dortmund holten sich die Ratinger Talente einen kompletten Medaillensatz. Leon Vollstedt stach hier mit ersten Platz in der Juniorenwertung heraus.

„Das war ein langer Sporttag, aber die Reisen haben sich gelohnt“, konstatierte TTR-Cheftrainer Georg Mantyk. „Sowohl in Dortmund als auch in Harsewinkel haben unsere Athletinnen und Athleten toll abgeliefert. Großen Respekt an alle Beteiligten.“

Der mehrgeteilte Triathlontag begann in Dortmund, wo ab 09:00 Uhr die Starts im Nachwuchscup terminiert waren. Der Nordrhein-Westfälische Triathlonverband und der Veranstalter hatten sich auf eine zweigeteilte Wertung verständigt – mit Halbfinal- und Finalrennen. Am Start waren diverse Jahrgänge von 1999 bis 2009. Die Strecken gingen über 200 Meter Schwimmen im Dortmund-Ems-Kanal, 4,5 Kilometer auf dem Rad und 1100 Meter laufend. Letztlich sicherte sich Leon Vollstedt im Finale in 13:37 Minuten den Sieg bei den Junioren. Da er beim Lauf falsch geleitet worden war, wurde er nach 400 Metern Umweg im Gesamtklassement „nur“ Zweiter. Einen zweiten Platz erreichte Mats Blankertz (Jugend A), der nach 14:53 Minuten die Ziellinie überlief. Die Medaillenfarben komplett machte Lennart Böge, dessen Zeit von 14:18 Minuten Rang drei in der U23-Wertung bedeutete.

Hannah Sanders (17:40 Minuten, Jugend A) holte sich einen starken vierten Platz. Sechste wurden in dieser Altersklasse zudem Jonah Rühlemann (15:34 Minuten) und Sophie Reiber (18:07 Minuten): ein Top-Teamresultat des TTR. Nick Frohnert (Schüler A) und Nico Rogmann (Jugend A) hatten es in das B-Finale geschafft, wurden aber auf die falsche Radstrecke geleitet, so dass ihre Ergebnisse leider verfälscht sind.

Eine Sprintdistanz hatten die Ligastarter in Harsewinkel zu absolvieren. Nach 500 Metern Schwimmen, 22 Kilometern auf dem Rad und abschließenden fünf in Laufschuhen jubelte das TTR-Quartett über den Silberrang. Christopher Reiß (57:14 Minuten), Jan Baumgarten (57:46 Minuten) und Alexander Gossmann (58:06 Minuten) belegten im Rennen der Verbandsliga die Einzelplätze zwei bis vier. Daniel Schäffkes steuerte in 1:06:49 Stunden Rang 32 hinzu, so dass sich die vier mit einer Platzziffer von 41 nur dem Siegerteam aus Düsseldorf geschlagen geben mussten. „Die Jungs  haben ein richtig starkes Rennen gezeigt“, lobte Mantyk seine Schützlinge und hob einen noch etwas heraus. „Christopher Reiß hat wieder mal seine Radstärke demonstriert, wird aber auch im Laufen beständig schneller.“

Parallel zur Liga wurden in Harsewinkel auch die NRW-Landesmeister im Sprinttriathlon gekürt. Hierzu wurden die Resultate verschiedener Startgruppen in ein Tableau gebracht, das aus Ratinger Sicht drei Top Ten-Ergebnisse zeigt: Rang vier für Christopher Reiß, Rang sechs für Jan Baumgarten und Rang acht für Alexander Gossmann.

Weitere Information zum Triathlon Team Ratingen finden sich unter ttr08.de.

Foto: privat