Trio Abstrakt in der Zentralbibliothek

Werbung

Essen. Trio Abstrakt wird mit seinem aktuellen Programm am Donnerstag, 1. Oktober, 20 Uhr, in der Zentralbibliothek Essen, Hollestraße 3, auftreten. Der Eintritt kostet zwölf Euro, ermäßigt acht Euro. Coronabedingt steht nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen für das Konzert zur Verfügung, daher sind Reservierungen zwingend erforderlich, Telefon 0201/88-42281 oder an musik@stadtbibliothek.essen.de.

Trio Abstrakt wurde 2016 als Ensemble für Neue Musik gegründet.Es besteht aus Salim Javaid, Saxophone, Shiau-Shiuan Hung, Schlagzeug und Marlies Debacker, Klavier. Unterstützt werden sie beim Konzert von Florian Zwißler, Klangregie und Corné Roos, Komposition.

Das Ensemble arbeitet sowohl in der Instrumentierung Saxophon, Schlagzeug, Klavier als auch rein performativ ohne Instrumente, mit Alltagsgegenständen oder Stimme. Auch in diesem Projekt taucht das Trio Abstrakt wieder in die farbenreiche Welt der Obertonphänomene ein und präsentiert eine fein verästelte Musik, in der Saxophon, Schlagzeug und Klavier zu einem Meta-Instrument verschmelzen und neue Klangkonstellationen hörbar machen.

In den Uraufführungen lässt der Komponist Corné Roos Erinnerungen an die Musikgeschichte in einer Art atonalen Verarbeitung Revue passieren und positioniert sich zwischen Konzept und Bearbeitung. Corné Roos (*1989, Amsterdam) studierte Komposition in Den Haag und Köln. Derzeit ist er Komponist bei der Internationale Ensemble Modern Akademie. Seine Musik wurde von ihm selbst und anderen Interpreten in Holland, Deutschland, der Schweiz, Israel, Serbien und Italien aufgeführt. Er wohnt in Köln.

Foto: Pin-Lien Wang

Werbung