Trickbetrüger ergaunert Schmuck

Werbung

Ratingen. Am Dienstag wurde eine 80 Jahre alte Ratingerin Opfer eines Trickbetrugs. Ein ihr unbekannter Mann gab sich als Mitarbeiter eines Telefonanbieters aus, verschaffte sich so Zutritt zur Wohnung und entwendete Schmuck.

Gegen 16 Uhr klingelte ein Mann an der Wohnungstür der 80-Jährigen und gab vor, als Mitarbeiter eines Telefonanbieters, verschiedene Tests in der Wohnung durchführen zu müssen. Die anfängliche Skepsis der Ratingerin beseitigte der Unbekannte, indem er ihr eine Visitenkarte zeigte. In der Wohnung führte er dann in verschiedenen Räumen Tests mit einem unbekannten Gerät durch. Als er einen Anruf erhielt, verabschiedete er sich wieder. Erst kurze Zeit später fiel der Seniorin auf, dass ihr Schmuck entwendet worden war.

Der vermeintliche Mitarbeiter eines Telefonanbieters war 30 bis 40 Jahre alt, von deutschem Erscheinungsbild und sprach Hochdeutsch. Er ist etwa 1,90 Meter groß, hat dunkle, mittellange Haare, trug ein buntes Tuch als Mund-Nasenschutz und hatte eine dunkle Hose und beige Jacke an.

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102/9981-6210, jederzeit entgegen.

Werbung