Tragödchen: Scharfenorth präsentiert neues Buch

Werbung

Ratingen. Am Donnerstag, 28. September, 20 Uhr betritt ein Tragödchen-Urgestein die Bühne im Buch-Café Peter und Paula, Grütstraße 3-7. Der Ratinger Autor Ulrich Scharfenorth präsentiert sein neues Buch „Da war mehr als Bitterfeld“.

Kaum etwas konnte nach der Wende radikaler sein als die Umwandlung vom Ossi zum Rheinländer. Verwurzelt und aufgewachsen im Brandenburgischen, wo Ulrich Scharfenorth gelebt hatte, veränderte das Ende der DDR auch sein Leben von Grund auf. Bar der alten Identität suchte er eine neue und stürzte sich entschlossen auf den „Wilden Westen“. In einem Mosaik aus Erzählungen, Streiflichtern und Reflexionen ist so eine biographische Landschaft entstanden, in der sich ganz sicher die Erfahrungen und Gefühlslagen vieler Menschen widerspiegeln.

Begleitet wird er mit viel Musik vom Tragödchen-Ensemble, Liedern von Franz-Josef Degenhardt und Hannes Wader, französischen Chansons gesungen von Noemi Schröder und den drei musikalischen Gästen Lukas Scharfenorth, Jens Barabasch (Dudelsack und Flöten) und Alexandre Perez (Didgeridoo).

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.