Tragödchen: Rolf Berg rezitiert Heinrich Heine

Werbung

Ratingen. Am Donnerstag, 20. Januar, ab 20 Uhr präsentiert das Ratinger Tragödchen, Grütstraße 3-7, den Ratinger Schauspieler Rolf Berg mit seinem Heinrich-Heine-Programm.

Das 1844 erschienene „schmutzigste Pamphlet, das je gegen Deutschland geschleudert wurde“, löst auch heute noch heftige leidenschaftliche Diskussion aus. Verkrustete Gesellschaftsformen aufzuzeigen, geistige und soziale Not zu beseitigen und staatliche Zwänge anzuprangern, das war Heines Anliegen vor mehr als 150 Jahren. Es hat bis heute an Aktualität nichts verloren. Heine findet zwar als deutscher Lyriker allgemeine Anerkennung, wird aber als sozialkritischer, politischer Schriftsteller immer noch zu wenig gelesen.

Weitere Information: Telefon 02102/26095 oder www.buch-cafe.com. Anmeldungen auch an buch-cafe@web.de.

Foto: privat