Tragödchen geht ins elfte Jahr

Werbung

Ratingen. Mit großer Vorfreude, viel Schwung und neuen Songs startet das Tragödchen-Ensemble am Donnerstag, 6. September, ins elfte Tragödchenjahr. Und es gibt den zehnten Geburtstag der in Ratingen einmaligen Konzert- und Literaturreihe zu feiern: Im September 2008 erblickte das Tragödchen das Scheinwerferlicht der Welt. Der Tragödchen-Abend beginnt um 20 Uhr im Buch-Café Peter und Paula in der Grütstraße 3-7.

Mit von der Party sind die Sängerinnen Lotta Schultz und Nadine Pungs, Sänger und Gitarrist Marcel Planz, Musikdirektor Stephan Wipf, Bass-Direktor Olaf Buttler, Drum-Director Jody Martin und natürlich Tragödchen-Direktor Bernhard Schultz an Geige, Klavier und Gitarre.

Musikalisch geboten werden wieder Hits ab den 70er Jahre, zum ersten Mal die Tragödchen Coverversion von Radar Love (Golden Earring), Stücke von Bryan Adams, ZZ Top, Sinead O´Connor, Tanita Tikaram, The Connells, aber auch aktuelle Lieder von George Ezra und Adele. Deutschsprachige Lieder sind wieder dabei und zwar von Element of Crime, Dota Kehr, Pannach und Kunert und Ulla Meinecke.

Literarisch wird im elften Tragödchenjahr die neu erschienene achtbändige Hanns-Dieter-Hüsch Gesamtausgabe von Tragödchen zu Tragödchen beackert. Bernhard Schultz hat sich schon des öfteren als Rezitator von Hüsch-Texten hervorgetan.

Foto: privat

 

Werbung