Traditionell: Breitscheider Weihnachtsmarkt

Werbung

Breitscheid. Der Adventsmarkt in Breitscheid am Samstag, 24. November, 14 bis 19 Uhr lebt inzwischen schon von seiner Tradition. Vereine und Organisationen veranstalten ihn wieder gemeinsam. Im Gemeindezentrum von St. Christophorus an der Alten Kölner Straße werden Adventskränze und -gestecke, Schmuck, Honig, Taschen, Keramik, Seife oder Basteleien und vieles mehr aus eigener Herstellung und zu günstigen Preisen angeboten.

Wettergeschütz werden für die ganz Kleinen vorweihnachtliche Geschichten von den Mitarbeiterinnen des städtischen Kindergartens vorgetragen.
Draußen auf dem Kirchplatz können Kinder Stockbrot backen, während sich die Erwachsenen bei Glühwein, Kaffee und Kuchen oder am Grillstand zum gemütlichen Beisammensein treffen. Und wem das alles nicht reicht, lässt sich das Floriansbrötchen des Löschzuges Breitscheid schmecken.

Wilderich von Ketteler sucht seinen Forst nach den schönsten Bäumen zur Dekoration rund um den Roten Turm ab, um für die Weihnachtslieder des Kirchenchores den passenden Rahmen zu schaffen. Ein Ohrenschmaus besonderer Art erwartet die Besucher bei der stimmungsvollen Musik des Trios „Trendless Vibes“.

“Die Vorbereitungen machen viel Arbeit. Aber wenn dann am Tag alles stimmt, freuen sich alle Beteiligten”, meint Heinrich von der Heiden von der Freiwilligen Feuerwehr in Breitscheid, der nie den Überblick über die gut 20 freiwilligen Helfer rund um den Markt verliert.

Foto: Trendless Vibes

Werbung