Tolle Idee: Kunst im Büdchen

Werbung

Lintorf. So mancher Lintorfer wird sich schon gefragt haben, was wohl aus dem ehemaligen Büdchen an der Speestraße wird. Jetzt ist klar, dass Sabine Tünkers hier ein Kunstbüdchen mit Ausstellungen wechselnder Künstler plant. Die Umbauarbeiten haben bereits begonnen.

Aus dem ehemaligen Kiosk auf der Speestraße, das Ende der 50er Jahre errichtet wurde und seit vielen Monaten verwaist ist, soll ein spannender Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst entstehen. Dieser Kunstraum soll dazu beitragen, den Ortskern zu beleben, das Angebot um etwas Neues zu erweitern und optisch einen Akzent am oberen Ende der Einkaufsstraße zu setzen.

Tünkers plant, vor allem Künstlern aus dem Raum Düsseldorf und Ratingen eine Ausstellungplattform im vierteljährlichen Rhythmus zu bieten. Der Ausstellungsraum im Kunstbüdchen bietet die Möglichkeit, Malerei, Grafik, Skulpturen, Multimedia-Installationen und Performances zu zeigen.

In Anknüpfung an die ursprüngliche Funktion des Büdchens ist der Verkauf von Büdchen-Produkten, Kleinigkeiten in Einzelgebinden, über einen Automaten vor Ort und über die Internetseite geplant.

Werbung