Tischlergeselle Marco Merkel ausgezeichnet

Werbung

Kreis Mettmann/Ratingen. Die Kreishandwerkerschaft Mettmann hat 26 Tischlergesellen losgesprochen. Tischlergeselle Marco Merkelbach, Ausbildungsbetrieb Hensen & Küchler aus Ratingen, wurde als einer von drei Gesellen mit dem Preis der Guten Form ausgezeichnet.

Die Lossprechung der 26 neuen Tischlergesellen fand jetzt im Innenhof der Kreishandwerkerschaft Mettmann statt. Der Obermeister der Tischler-Innung Michael Fischbach begrüßte die Junggesellinnen und -gesellen mit einer motivierenden Rede zur beruflichen Perspektive im Tischlerhandwerk. Er forderte sie dazu auf, ihr Leben von nun an in die eigenen Hände zu nehmen, Verantwortung zu zeigen und mutig neue Wege zu gehen.

Zudem bedankten sich der Obermeister sowie der Lehrlingswart Bernd Einig bei dem Ausbilder der ÜBL-Lehrwerkstatt Stephan Arlt und den Berufsschullehren des Neandertal Berufskollegs, Dirk Roßbach und Hendrik Saalfeld, für ihre großartige Arbeit.

Der Obermeister und der Lehrlingswart nahmen unter den Augen des stellvertretenden Obermeisters Sebastian Heß und des Prüfungsausschussmmitglieds Petra Hetscher die Ausgabe der Gesellenbriefe und die nachfolgenden Ehrungen vor.

Als Jahrgangsbeste wurde ausgezeichnet Sebastian Ludwig, Ausbildungsbetrieb Ludwig, Scholz und Seperant aus Erkrath. Als Gewinner der Guten Form wurden ausgezeichnet Joshua Zecevic, Ausbildungsbetrieb Fischbach GmbH &
Co. KG aus Heiligenhaus (erster Platz), Daniel Car, Ausbildungsbetrieb Fischbach GmbH & Co. KG aus Heiligenhaus (zweiter Platz) und Marco Merkelbach, Ausbildungsbetrieb Hensen & Küchler aus Ratingen (dritter Platz).

Foto: Tischler-Innung

Werbung