Thomas Gerstner neuer Trainer des MSV Duisburg

Werbung

Duisburg. Thomas Gerstner ist neuer Chef-Trainer des Teams des MSV Duisburg in der Allianz Frauen-Bundesliga. Der 51-jährige Fußballlehrer hat einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben. „Das ist natürlich eine Herausforderung, aber ich freue mich wirklich und werde 24 Stunden sieben Tage die Woche alles dafür tun, mit den Zebras den Klassenerhalt zu schaffen“, verdeutlichte Gerstner. „Ich habe das Team hier beim 2:1 gegen den SC Freiburg gesehen, schon mehrere Trainingseinheiten beobachtet und bin überzeugt, dass wir eine Chance haben.“

„Mit Thomas haben wir einen erfahrenen Trainer gefunden, der uns in den Treffen und Gesprächen in den vergangenen Tagen überzeugt hat: mit seinem Fachwissen, aber auch mit seiner Art, um noch einmal wichtige neue Impulse zu setzen“, begrüßte MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt den neuen Cheftrainer, der mit Co-Trainer Robert Augustin und Torwart-Trainer Marc Ernzer gemeinsam die Zebras betreuen wird.

Gerstner bestritt 19 Bundesliga-Spiele (ein Tor) für den FC Homburg und 322 Zweitligaspiele (22 Tore) für Homburg, Arminia Bielefeld, VfL Wolfsburg, 1. FC Saarbrücken, Carl Zeiss Jena und den VfB Oldenburg. Als Trainer war er unter anderen für Arminia Bielefeld und Kickers Offenbach verantwortlich. Zuletzt trainierte er die nordkoreanische U19-Frauen-Nationalelf und qualifizierte sich mit dem Team für die Weltmeisterschaft in Frankreich.

Das erste Pflichtspiel unter dem neuen Chef-Trainer bestreitet der MSV laut Spielplan nach der Länderspielpause am Sonntag, 18. März, gegen den SV Werder Bremen. Für das am Samstag, 24. Februar, ausgefallene Spiel bei Turbine Potsdam gibt es noch keinen neuen Termin.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.