Theo Croker spielt im Grillo

Werbung

Essen. Innerhalb der Konzertreihe „Jazz in Essen“ macht der Trompeter Theo Croker auf seiner „Star People Nation“-Tour 2019 am Sonntag, 27. Oktober, um 20 Uhr Station im Grillo-Theater in Essen. Gemeinsam mit Michael King (Klavier), Eric Wheeler (Bass) und Michael Ode (Schlagzeug) präsentiert er seine aktuelle CD „Star People Nation“.

Bei „Star People Nation“, einer intimen Auseinandersetzung mit den „alltäglichen Ritualen des Schwarz-Seins“, ist Theo Croker in Personalunion Produzent, Songwriter und Interpret. „Ich habe dreißig Jahre gebraucht, um meine Identität als schwarzer Künstler zu analysieren und all das in meine Interpretation der afro-amerikanischen Musik einfließen zu lassen“, so Croker, „zum ersten Mal nehme ich mein Instrument, meine Geschichte und meine Identität als Musiker und Komponist an.“ In den achtzehn Monaten der Arbeit an der CD nahm Croker einen radikalen Ortswechsel vor: Er zog von New York, das lange Jahre seine Heimat gewesen war, nach Los Angeles.

„Theo Croker gehört zu jener jungen Generation von Musikern, die in der Jazztradition so gut zu Hause sind wie in Funk, HipHop und Electronica“, sagt Berthold Klostermann, der Künstlerische Leiter der renommierten Jazz-Reihe, „und als Enkel von Altmeister Doc Cheatham, Schüler von Souljazz-Koryphäe Donald Byrd und Protegé von Gesangsdiva Dee Dee Bridgewater hat er die Tradition verinnerlicht.“

Der Eintritt kostet 22 Euro. Karten sind telefonisch unter 0201/8122-200 und auf www.schauspiel-essen.de erhältlich.

Foto: Bryant Norman

Werbung