„Theater-Häppchen“ machen Lust auf mehr

Werbung

Essen. „Mund auf und Augen zu“, sagt man, wenn man jemandem eine kleine Süßigkeit verabreichen möchte. Bei den „Theater-Häppchen“ am Sonntag, 23. September, sollte man allerdings auch die Augen tunlichst offen halten, denn sonst kommt man nicht in den vollen Genuss der Kostproben, die die 16 freien Theater in der Casa des Schauspiels Essen (Theaterpassage, Theaterplatz 7) servieren. 

Los geht es um 11 Uhr mit einer Begrüßung durch Kulturdezernent Muchtar Al Ghusain und Schauspielintendant Christian Tombeil. Anschließend zeigen die beteiligten Ensembles  in fünf Aufführungsblöcken bis 18 Uhr Ausschnitte aus ihren aktuellen Produktionen und Dauerbrennern.

Mit dabei sind in diesem Jahr bei den Theater-Häppchen: Das Kleine Theater Essen, der leere raum, die Essener Volksbühne, die RÜ Bühne, die Ruhrpott-Revue, das Seniorentheater Essen, die Storytellers, die Studio-Bühne Essen, das Theater Courage, das Theater Essen-Süd, das Theater Extra, das Theater Freudenhaus, das Theater im Rathaus, das Theater Makiba, das Theater Petersilie und das Theater THESTH. Insgesamt werden an diesem Tag rund 130 Menschen auf und hinter der Bühne im Einsatz sein. Außerdem informieren Vertreter der Besucherorganisationen „Essener Theaterring“ und „Theatergemeinde metropole ruhr“ über ihre Angebote.

Der Eintritt ist frei. Kostenlose Platzkarten für die einzelnen Aufführungsblöcke sind ab 10:30 Uhr an der Tageskasse im Eingang der Casa erhältlich.

Foto: privat

Werbung