“The Celtic Corner” erstrahlt grün

Werbung

Langenfeld/Meerbusch. Als Zeichen der Verbundenheit mit der Insel Irland strahlen rund um den Globus bekannte Wahrzeichen und Gebäude in leuchtendem Grün. In diesem Jahr dienen die weltweiten “Greenings” zudem als Zeichen der Hoffnung im gemeinsamen Kampf gegen die globale Pandemie. In der Region Düsseldorf werden am 17. März das Alte Küsterhaus in Meerbusch-Büderich und der Pub The Celtic Corner Haus Arndt in Langenfeld grün angestrahlt.

Zunächst wurde der Heilige Patrick außerhalb Irlands von ausgewanderten Iren mit Paraden und viel grünem Bier gefeiert, doch im Jahr 2009 kam eine Idee hinzu: Tourism Ireland – die staatliche Organisation und offizielle Tourismusinformation der Insel Irland, die die grüne Insel als Reiseziel in den ausländischen Märkten repräsentiert und vermarktet – startete die “Global-Greening-Kampagne”. Sie wurde mit jedem Jahr größer und ist heute ein weithin sichtbarer Botschafter Irlands in der Welt.

Diese Gebäude in Deutschland sind 2021 dabei
In Würzburg das Rathaus, das Neumünster sowie das Matthias-Grünewald-Gymnasium, in Rudolstadt das Residenzschloss Heidecksburg, in Cochem an der Mosel die Reichsburg, in Nürnberg die Kirche St. Klara, in Höchstadt an der Aisch die Karpfen Statue Fridolin, in Gescher das Mc Kiernan’s Irish Cafe, in Bad Kötzting der Pfingstreiter und das alte Rathaus. Zudem leuchtet in grün auch erstmals der erste in Irland gebaute VW Käfer, der in der Klassikersammlung der Autostadt in Wolfsburg steht.

Eine vollständige Liste aller “Greenings” im deutschsprachigen Raum unter Greenings in Deutschland | Ireland.com

Irish Pub “The Celtic Corner” im Langenfeld (Foto: privat)

Werbung