TFG Typhoons siegen in Bonn

Werbung

Kaiserswerth. Am Samstag konnte sich die U19 der TFG Typhoons beim Schlusslicht der German Football League Juniors (GFLJ), bei den Bonn Gamecocks, schadlos halten und holte durch einen 22:12-Auswärtserfolg im fünften Saisonspiel ihren vierten Sieg.

Den TFG-Bundesliga-Footballern der U19 Typhoons reichte dabei eine allenfalls durchwachsene Leistung in Halbzeit eins, um am Ende des Tages als Sieger vom Platz zu gehen. Ein Fieldgoal von Kicker Arian Ghorbani, zwei kurze Touchdown-Läufe von Running Back Joel König und Wide Receiver Florian Liebau sowie eine über 50 Yards in die Bonner Endzone getragene Interception von Defense Back Samuel Fuchs sorgten für eine klare 22:00-Führung zur Pause, in der eigentlich nur noch die Höhe des zu erwartenden Auswärtserfolges der Typhoons ein Thema war. Vorbereitet wurden die Typhoons-Punkte jeweils durch Pässe von Quarterback Max Bühling auf Wide Receiver Frederik Wieding und Running Back Tassilo Piest.

Was immer dann in der Halbzeitpause passiert sein mag, im zweiten Spielabschnitt lief aufseiten der Typhoons nichts mehr zusammen. Ein Fehler reihte sich an den anderen, eine Strafe folgte auf die andere. Das galt auf beiden Seiten des Balles wie auch für die Special Teams. Am Ende des dritten Quarters konnten die Typhoons froh sein, von den Gastgebern nicht überrollt worden zu sein und lediglich einen Touchdown kassiert zu haben. Einen weiteren gab es dann noch im letzten Viertel, wobei in beiden Fällen Aktionen vorausgegangen waren, die in jedem Kuriositätenkabinett dieser Welt ihren Platz sicher hätten. Chance darauf dürfte vielleicht auch der kurz vor Spielende an den Pfosten gesetzte Fieldgoal-Versuch von Arian Ghorbani aus 31 Yards haben, bevor Defense Back Gideon Bednarski mit einer Interception die Partie beendete. Somit stand am Ende der Begegnung beim Aufsteiger Bonn Gamecocks nicht mehr als das, was Footballer nach einem derartigen Spiel gerne zu sagen pflegen: „A Win Is a Win!“

Mit diesem Sieg behaupteten die TFG Typhoons ihren zweiten Tabellenplatz (8:2 Punkte) vor den Düsseldorf Panthern (6:4), die sich am Wochenende zu Hause mit 33:14 gegen die Paderborn Dolphins durchsetzen konnten. Von daher dürfte dem am kommenden Freitag (!), den 21. Juni, im Rahmen von „Sports Meets Music VII“ (Beginn 17:30 Uhr) um 19 Uhr im Rather Waldstadion anstehenden Lokalderby TFG Typhoons vs. Düsseldorf Panther sicherlich vorentscheidende Bedeutung zukommen, was die Qualifikation für die diesjährigen Play-offs zum Junior Bowl anbetrifft. Das Hinspiel hatten die „Fliedner-Schüler“ mit 26:03 bei den Panthern gewinnen können.

Bonn Gamecocks vs. U19 TFG Typhoons 12:22 (00:10; 00:12; 06:00; 06:00)00:06  25-Yard-Fieldgoal Arian Ghorbani
00:09  4-Yard-Lauf Joel König
00:10  PAT Arian Ghorbani
00:16  50-Yard-Lauf (Interception-Touchdown) Samuel Fuchs (PAT failed)
00:22  3-Yard-Lauf Florian Liebau (PAT failed)
06:22  67-Yard-Lauf Bonn Gamecocks (TPC failed)
12:22  1-Yard-Lauf Bonn Gamecocks (TPC failed)

Foto: privat

Werbung