TFG Typhoons im Viertelfinale

Werbung

Kaiserswerth. Durch den 12:06-Erfolg gegen den amtierenden Deutschen Meister Paderborn Dolphins stehen die TFG Typhoons im Viertelfinale der German Football League Juniors (GFLJ) 2019. Aufgrund dieses Heimsiegs und des gegen die Düsseldorf Panther gewonnenen direkten Vergleichs konnten die Schüler des Theodor-Fliedner-Gymnasiums am letzten Vorrundenspieltag den punktgleichen Lokalrivalen und Junior-Bowl-Teilnehmer der beiden vergangenen Jahre noch von den Play-off-Rängen verdrängen und erstmals in ihrer 14-jährigen Geschichte die Play-off-Teilnahme sichern.

Hier treffen sie als Tabellenzweiter der GFLJ-Gruppe West am kommenden Samstag, 27. Juli, um 14 Uhr im Wiesbadener Europaviertel auf die dort beheimateten Phantoms, den diesjährigen Gewinner der Gruppe Mitte. Für den Gewinner der Partie geht es dann 14 Tage später zum Sieger des Duells Berlin Adler (Erster Gruppe Nord) gegen Fursty Razorbacks (Zweiter Gruppe Süd).

Die beiden weiteren Viertelfinal-Paarungen heißen Cologne Crocodiles (Erster Gruppe West) gegen Berlin Rebels  (Zweiter Gruppe Nord) und Schwäbisch Hall Unicorns (Erster Gruppe Süd) gegen Saarland Hurricanes (Zweiter Gruppe Mitte).

TFG Typhoons – Paderborn Dolphins 12:06 (3:0; 7:6; 0:0; 2:0)
Rather Waldstadion, 350 Zuschauer
03:00 – 2-Yard-Fieldgoal Arian Ghorbani
03:06 – 11-Yard-Pass Paderborn Dolphins, PAT failed
09:06 – Frederik Wieding nach 61-Yard-Pass Max Bühling
10:06 – PAT Arian Ghorbani
12:06 – Safety

Foto: Bernd Thiel-Wieding

Werbung