Szenische Lesung: „Kind aller Länder“

Werbung

Düsseldorf. In einer szenischen Lesung mit musikalischer Begleitung präsentieren die Schauspielerinnen Christiane Lemm und Petra Kuhles am Mittwoch, 20. März, um 20 Uhr in der Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, Ausschnitte aus dem Roman „Kind aller Länder“ von Irmgard Keun.Der Pianist Uwe Rössler gibt der Lesung den passenden musikalischen Rahmen. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Der erstmals 1938 in Amsterdam erschienene Roman erzählt die Geschichte der zehnjährigen Kully. In einem ungekünstelten Erzählton, kindlich naiv und doch erstaunlich abgeklärt, berichtet sie von ihrem Leben in der Emigration. Kully nimmt den Leser mit auf eine rast- und heimatlose, abenteuerliche Flucht quer durch Europa und bis nach Amerika. Die Autorin verarbeitet in dem Werk außerdem literarisch ihre leidenschaftliche Affäre mit Joseph Roth im Exil in Ostende.

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.